Skip to main content

Anleitungen :

►zur Anleitung DeLonghi Magnifica entkalken:

Delonghi stellt Ecodecalk her, dieses Produkt besteht ist sehr umweltfreundlich, dessen Inhaltsstoffe und Infos zu alternative Entkalkern für die DeLonghi Geräte findest du unter Delonghi entkalken

►zur Anleitung Philips Senseo entkalken:

Mehr Informationen über den Philips Senseo Entkalker, aus was der besteht und geeignete Alternativen zum Original Senseo Entkalker findet auf der Senseo Seite

►zur Anleitung Dolce Gusto entkalken:

Nescafe empfiehlt als Entkalker für Dolce Gusto Durgol swiss espresso, vergleichbare Entkalker für die Dolce Gusto und Angaben zu deren Inhaltsstoffen findet ihr auf der Detailseite

►zur Anleitung Nespresso entkalken :

Auf der Anleitungsseite Nespresso entkalken sind die Inhaltsstoffe der Originalentkalker und passende alternative Entkalker angeführt.

►zur Anleitung Cafissimo entkalken:

(von Tchibo/Eduscho) hat keinen eigenen Entkalker und empfiehlt Durgol swiss espresso, nähere Angaben zu den Inhaltsstoffen gleichwertige Entkalker anderer Hersteller, sind unter Cafissimo entkalken angeführt.

►zur Anleitung Tassimo entkalken:

Die verschiedenen Inhaltsstoffe der Bosch Original Tassimo Entkalkertabs und Infos welche anderen Entkalker auch geeignet sind, stehen in der Tassimo Entkalkungs-Anleitung

 

Welchen Entkalker sollte man einsetzen?

Die besten Entkalkungsresultate erzielt ihr, mit Entkalkern die speziell für Espressomaschinen konzipiert wurden. Diese enthalten nicht nur kalklösenden Säuren wie Amidosulfonsäure oder Zitronensäure, sondern auch spezielle Inhibitoren. Diese verhindern, dass die empfindlichen Bauteile der Geräte durch die Säuren angegriffen werden.

12345
Durgol Swiss Espresso Spezialentkalker Delonghi Entkalker EcoDecalk Philips Senseo Entkalker HD7012/00 Nespresso Entkalkerset 3035/CBU-2 Tassimo Entkalkertabs
ModellDurgol Swiss Espresso SpezialentkalkerDeLonghi EcodecalkPhilips Senseo Entkalker HD7012/00Nespresso Entkalkerset 3035/CBU-2Tassimo Entkalkertabs
Preis

6,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

10,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:11

15,29 € 18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

7,99 € 8,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:11
Bewertung
Anzahl Entkalkungen25422
Inhaltsstoffe

Sulfaminsäure

Milchsäure

Zitronensäure

Zitronensäure
2-Phosphonobutan-1,2,4-tricarbonsäure

Zitronensäure
Maleinsäure
Sulfaminsäure

Beurteilunguniverseller günstiger Klassikerumweltfreundlicher Bestsellerempfehlenswertes Originalsehr teures Originalrelativ teures Original
Preis

6,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

10,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:11

15,29 € 18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:10

7,99 € 8,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 17. Dezember 2018 14:11
Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen Kaufen

Bei den Original-Entkalkern der Kaffeemaschinen-Hersteller, stellt sich die Frage, ob der hohe Preis für diese Mittelchen tatsächlich auch gerechtfertigt ist.

Betrachtet man die Inhaltsstoffe gemäß der verpflichtenden Kennzeichnungen genauer, stellt man schnell fest: Diese Produkte enthalten zumeist nur wenige verschiedene Substanzen, welche auch in günstigeren Produkten enthalten sind. Auf den Seiten der jeweiligen Hersteller zeigen wir, welche Entkalker als Alternativen geeignet sind.

alternative Entkalker für Kaffeemaschinen mit identischen Inhaltsstoffen:

Die teuren Originalprodukte der Hersteller enthalten keine speziellen Substanzen, die nicht auch in günstigeren Produkten enthalten sind. Rein technisch spricht also nichts dagegen andere Entkalker mit identische Inhaltsstoffen zu verwenden. In den Original-Entkalkern für Espressomaschinen meist Hydroxycarbonsäuren wie z.B. Zitronensäure eingesetzt.

In der Chemie vergleicht man die die Stärke der Säuren mittels des pKa-Wertes, je niedriger dieser Wert ist desto stärker ist die Säure dissoziiert.
anhand dieser Tabelle kann man die Stärke verschiedener gängiger Säuren vergleichen.Es ist wichtig zu beachten das es sich um einen logarithmischen Wert handelt. D.h. eine Säure mit einem pKA von 1 ist 100-fach stärker als eine mit einem pKA von 3

 

Inhaltsstoffe Entkalker Vergleich Durgol Delonghi Zitronensäure Essig Sulfaminsäure

Eine Espressomaschine enthält verschiedene Metalle und Kunststoffe in den eingebauten Teilen.

Diese kommen während der Entkalkung mit der Säure in Kontakt. Bei den üblichen Haushalts-Espressomaschinen wird der Entkalkungsvorgang automatisch und bei erhöhter Temperatur durchgeführt.

Am häufigsten sind Sulfaminsäure, Zitronensäure und Milchsäure in den gängigen Produkten enthalten.Oft werden auch Mischungen dieser oder anderer Säuren verwendet.

Einen schönen Vergleich der Kalk-Lösegeschwindigkeit von Essig und Zitronensäure im Vergleich zu Durgol seht ihr in diesem Zeitraffervideo :

Alternative Entkalker sind möglich, aber Vorsicht :

Wenn eine Maschine z.B. Bauteile aus Aluminium enthält, so können manche Säuren dieses teilweise auflösen. Von außen ist das an der Maschine nicht zu erkennen.

Es ist daher empfehlenswert, keine stärkeren Säuren als die von den Geräteherstellern empfohlenen zu verwenden. und die Maschine gemäß Anleitung (mehrfach) gründlich durchzuspülen damit diese gelösten Metallreste wieder gänzlich ausgespült werden.
Bei Einsatz falscher Entkalkungsmittel können Nickel, Kupfer oder Aluminium in der Maschine abgelöst werden und dann in deinen Kaffee gelangen.
Grundchemikalien bzw. als Universalentkalker bezeichnete Produkte sind zwar meist günstiger. Diese enthalten aber oft keine Korrosionsschutzinhibitoren und sollten daher nur für die Entkalkung von unempfindlichen Geräten wie z.B. Wasserkochern aus Edelstahl eingesetzt werden.

► Schließlich will wohl keiner einen mit Metallen „gewürzten“ Kaffee trinken 🙂 ◄

Essig als bekanntes Hausmittel solltet ihr für Espressoautomaten ebenfalls nicht einsetzen, da Haushaltsessig auch andere Inhaltsstoffe enthält, die bei der Entkalkung einbrennen können. Es kann dadurch zur Beeinträchtigung von Geruch und Geschmack des Kaffees kommen. Speziell die Dichtungsmaterialien der Maschinen können durch die heiße Essiglösung angegriffen werden. Undichtheiten die bis zur Zerstörung der Maschine führen, können die Folge sein.

Warum müsst ihr eure Kaffeemaschine entkalken?

Damit euch eure Kaffeemaschine köstlich duftenden heißen Kaffee liefern kann, müsst ihr diese in regelmäßigen Abständen entkalken.

Üblicherweise befüllen wir unsere heißgeliebte Kaffeemaschine mit Leitungswasser, dieses enthält gelöste Mineralien, unter anderem auch Kalk.

Der Kalk scheidet sich beim Erhitzen an der Wärmetauscherflächen im Boiler der Kaffeemaschine ab und muss regelmäßig entfernt werden. Ansonsten kann es zu Verstopfungen der kleinen Bohrungen kommen, dann ist die Maschine defekt und muss entsorgt werden.

Ihr solltet daher mit einer Entkalkung nicht allzu lange zuwarten, denn wenn die innenliegenden Teile bereits vollständig mit Kalk verschlossen sind, kann die Entkalkerflüssigkeit nicht mehr bis zu den verstopften Bereichen fließen.
Espressotasse Entkalker Inhaltsstoffe Vergleich entkalken.tips

Die Hersteller der Kaffeemaschinen integrieren in Ihre Kaffeemaschinen meist optische Anzeigen welche zumeist durch Blinken auf den Entkalkungsbedarf aufmerksam machen.
Bei einem Kaffeekonsum von einigen Tassen pro Tag, ist eine Entkalkung je nach Gerät und Wasserhärte üblicherweise einige Male pro Jahr erforderlich.
Auch bei Geräten die über eine Harzpatrone im Wassertank befüllt werden, oder wenn externe Filter wie z.B. von Brita oder BWT eingesetzt werden, muss die Kaffeemaschine auch ab und zu entkalkt werden, da diese Filter die Wasserhärte nicht vollständig entfernen.

Für Barista und anspruchsvolle Espressotrinker gilt es neben der Verwendung hochwertiger Bohnen auch die Zusammensetzung des für die Zubereitung verwendeten Wassers zu beachten.

Welches Wasser ist optimal zur Bereitung von Espresso?

Espresso besteht zum Großteil (>98%) aus Wasser. Es ist daher wenig verwunderlich, dass die Qualität des Wassers einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Espressos hat.

Wenn man einen Espresso zubereitet, dann führt man technisch gesehen eine Extraktion gemahlener und Kaffeebohnen durch. Wasser wird unter Druck und mit hoher Temperatur durch das komprimierte Kaffeemehl gepresst. Dabei lösen sich ein Teil der Inhaltsstoffe aus dem gerösteten Bohnen und ergeben dann den wässrigen Extrakt. Oder wie wir eher sagen den Espresso mit Crema 🙂

Geröstete Kaffeebohnen enthalten eine Vielzahl an aromabildenden Stoffen. Diese weisen unterschiedliche Wechselwirkungen mit den Wasserinhaltsstoffen auf.

optimales Wasser für espresso

 

Unser übliches Leitungswasser ist kein reines Wasser, sondern enthält einige gelöste Salze wie z.B die Wasserhärte. Relevant für die Kaffeezubereitung sind die Gesamthärte und die Alkalinität (Karbonathärte). Was bedeuten diese Begriffe:

Gesamthärte: Summe der Calcium und Magnesium-Verbindungen im Wassers

Alkalinität: Menge der Hydrogencarbonate im Wasser

Die Hydrogencarbonate der Alkalinität bewirken die sogenannte Pufferung des Wassers. Je höher diese ist, desto mehr an Säure kann durch Umwandlung der Hydrogencarbonate in CO2 abgebunden werden, ohne dass der pH-Wert stark absinkt.

Es ist für den Geschmack des Espressos wünschenswert, dass eine relativ geringe Menge an Alkalinität im Wasser vorhanden ist, damit die organischen Säuren im Kaffee keinen unangenehm sauren Geschmack verursachen. Der Hydrogencarbonatgehalt sollte aber auch nicht zu hoch sein, sonst werden diese Säuren vollständig abgebunden und der Espresso schmeckt auch nicht mehr optimal.

Für die Gesamthärte des Wassers gibt es auch einen optimalen Bereich in dem die Extraktion positiv unterstützt wird.

Weiterführende Details zum Thema Wasserqualität für die Zubereitung von Espresso findet ihr im verlinkten Artikel.